Allgemeine Nutzungsbedingungen

Gültig ab 1 Januar 2021

Diese allgemeinen Nutzungsbedingungen (nachfolgend «ANB») beschreiben die Bedingungen, zu denen Sie unser Angebot nutzen dürfen.

  1. Allgemeine Bestimmungen

1.1. Die Zustimmung zu diesen allgemeinen Nutzungsbedingungen (Vereinbarung zwischen Betreiber und Spieler) ist Voraussetzung für die Nutzung der Online-Gaming-Plattform Hurrah Casino (nachfolgend «Plattform» oder «Website»).

1.2. Die ANB sind ab dem Beginn der Anmeldung auf der Plattform anwendbar. Mit seiner Zustimmung zu den ANB bestätigt der Spieler, sie verstanden zu haben und sie vollumfänglich anzuerkennen. Die Nutzung der Plattform oder eines der Spiele ist ein Zeichen für die vollumfängliche Zustimmung zu den ANB, und zwar jedes Mal, wenn ein Login in das Konto erfolgt.

1.3. Die ANB gelten für alle Casinospiele und Online-Dienste, die auf der von Casino Neuchâtel SA, Faubourg du Lac 14, 2000 Neuchâtel (nachfolgend «CNSA» oder «Betreiber») betriebenen Plattform angeboten werden.

1.4. CNSA befolgt das Schweizer Recht, insbesondere die Glücksspielgesetze und -verordnungen, und behält sich das Recht vor, die ANB jederzeit zu ändern. Rechtsverbindlich ist die jeweils aktuelle Fassung der ANB zum Zeitpunkt der Nutzung der Website.

  1. Spielplattform und Nutzung

2.1. Casino Neuchâtel SA ist eine Spielbank, die in der Schweiz über eine Konzession für an Land betriebenes Glücksspiel verfügt (Konzession Nr. 326-20) und von der die Glücksspielplattform www.hurrahcasino.ch nach Schweizer Recht und auf der Grundlage der Konzessionerweiterung für den Betrieb von Online-Casinospielen Nr. 326-20-01 vom 25. November 2020 betrieben wird.

2.2. Die ANB gelten für die Nutzung des Spielangebots und der Dienste der Plattform über die folgenden Vertriebskanäle: www.hurrahcasino.ch und deren Subdomains, die mobilen Anwendungen, den Kundenservice vom und für den Betreiber (nachfolgend «Kundenservice»), die vom und für den Betreiber betriebenen Server für Online-Spiele, die vom und für den Betreiber betriebene technische Infrastruktur, die Software und Datenbanken.

2.3. Um das Spielangebot der Plattform kostenlos zu testen, ist weder ein Konto noch eine Einzahlung notwendig oder erforderlich.

2.4. Jegliche Nutzung der Plattform erfolgt im eigenen Ermessen und auf eigenes Risiko des Spielers. Indem er auf der Plattform spielt, bestätigt der Spieler, dass er die Website nicht als beleidigend, verwerflich, unfair oder unanständig empfindet.

2.5. Diese ANB geht nicht auf Fragen ein, die sich aus der Nutzung der Websites und Spiele mit Hardware (z. B. PC, Mobiltelefone und Tablets) oder Software (z. B. Betriebssysteme, Internetbrowser und Zugangssoftware) von Drittanbietern oder aus der Nutzung von Anwendungen von Drittanbietern (z. B. Google Play, iTunes, Windows Store, Apple Store) oder aus der Internetverbindung des Nutzers zu den genannten Diensten ergeben können, da sie nicht vom Betreiber bereitgestellt werden.

2.6. Die Gründe und Zwecke für die Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten vonseiten des Betreibers sind in der Datenschutzerklärung geregelt. Die Datenschutzerklärung ist ein integraler Bestandteil der ANB.

2.7. Die bei den Spielen verwendete Währung ist der Schweizer Franken (CHF).

  1. Spielerkonto

3.1. Um ein Spielerkonto auf der Plattform eröffnen zu können, muss der Spieler die folgenden Bedingungen erfüllen (Art. 47, Abs. 3 VGS):

  • Er muss volljährig sein,

  • seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt in der Schweiz haben;

  • darf keiner Spielsperre unterliegen (Art. 80 BGS) und

  • nicht aus einem anderen Grund mit einem Spielverbot belegt sein (Art. 52 BGS).

3.2. Stellt Casino Neuchâtel SA fest, dass der Spieler die in Punkt 3.1 der ANB genannten Bedingungen nicht erfüllt, wird das Guthaben auf seinem Konto bis zur Höhe der von ihm eingezahlten Beträge auf ein Zahlungskonto überwiesen, das auf seinen Namen lautet. Der Überschuss wird an den AHV-Ausgleichsfonds überwiesen (Art. 52 Abs. 4 VGS).

3.3. Jeder Spieler darf nur ein Spielerkonto auf der Plattform haben (Art. 47, Abs. 2 VGS). Versucht ein Spieler, mehr als ein Spielerkonto zu eröffnen, behält sich der Betreiber das Recht vor, alle Konten zu sperren, alle auszahlbaren Boni zu stornieren und den Spieler auszuschliessen.

3.4. Es ist verboten, Spielerkonten an andere Personen zu verkaufen, zu übertragen oder zur Verfügung zu stellen oder Konten, die anderen Personen gehören, zu erwerben oder zu nutzen.

3.5. Der Spieler darf die Website und sein Kundenkonto nur zu Freizeit- und Unterhaltungszwecken nutzen, nicht aber zu gewerblichen, beruflichen oder sonstigen Zwecken.

3.6. Mit Nutzung der Plattform verpflichtet sich der Spieler:

  • nicht mehr als ein Konto zu eröffnen oder zu nutzen

  • nicht in betrügerischer Absicht zu handeln

  • keine falschen oder irreführenden Angaben zu seiner Identität, seinem Wohnsitz und seinem gewöhnlichen Aufenthaltsort zu machen, und er garantiert, dass er:

  • seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt in der Schweiz hat

  • volljährig ist und keinem Spielverbot unterliegt.

  • er verpflichtet sich ferner: Minderjährigen oder Personen, die weder Wohnsitz noch gewöhnlichen Aufenthalt in der Schweiz haben, keinen betrügerischen Zugang zum Spielangebot von Hurrah Casino zu ermöglichen.

  • Absprachen mit anderen Spielern zu unterlassen

  • alle illegalen Aktivitäten zu unterlassen, auch solche, an denen Dritte beteiligt sind

  • nicht zu betrügen oder Systeme zu verwenden, die dazu bestimmt sind, seine Gewinnchancen zu verändern (einschliesslich Maschinen, Computer, Software oder andere automatisierte Systeme)


  • keine Veränderung, kein Retro-Engineering und keine Kopie von Elementen der Website vorzunehmen

  • die Website nicht auf professionelle, kommerzielle oder sonstige Weise zu nutzen

Um die Einhaltung der oben aufgeführten Verpflichtungen und Garantien sicherzustellen, sind der Betreiber und seine Lieferanten berechtigt, das Spielverhalten der Spieler zu analysieren. Werden solche Handlungen vermutet oder nachgewiesen, kann der Betreiber geeignete Massnahmen zur Klärung der Situation ergreifen, Auszahlungen aufschieben oder verweigern und vom Spieler unrechtmässig gewonnene Spiele stornieren.

3.7. Casino Neuchâtel SA kann das Spielerkonto im eigenen Ermessenen sperren oder schliessen, wenn der Spieler gegen die in Punkt 3.6 der ANB aufgeführten Verpflichtungen und Garantien verstösst, wenn von ihm andere Handlungen begangen werden, die unlauter oder nachteilig für ihre Interessen sind, oder wenn er solcher Handlungen verdächtigt wird (unbeschadet der dem Betreiber zur Verfügung stehenden Rechtsmittel). Der Saldo des Spielerkontos zum Zeitpunkt einer solchen Sperre oder Schliessung wird grundsätzlich an den Spieler ausbezahlt; Beträge, die dem Ersatz des durch das Verhalten des Spielers verursachten Schadens entsprechen, können jedoch einbehalten werden.

3.8. Die Nutzung der auf der Website angebotenen Spiele setzt die Annahme der ANB voraus, die spezifisch für jedes der auf der Website angebotenen Spiele gelten.

3.9. Der Spieler hat die Möglichkeit, den Kundenservice der Plattform über verschiedene Kanäle zu kontaktieren, die jeweils im Kontaktbereich aufgeführt sind. Der Spieler wird darauf hingewiesen, dass die Übertragung von Daten mittels Chat oder E-Mail keinen besonderen Sicherheitsmassnahmen unterliegt. Der Spieler ist für den sicheren Versand von Daten per E-Mail verantwortlich.

3.10. Die Website kontaktiert einen Spieler nicht mit einer Aufforderung, seine Login-Informationen (z. B. seinen Benutzernamen oder sein Passwort) zu übermitteln, weder per E-Mail noch über andere Kanäle. Erhält ein Spieler eine solche Aufforderung, sollte er ihr nicht nachkommen und stattdessen den Kundendienst informieren.

3.11. Den Spielern ist es im Rahmen der Website sowie in anderen Angeboten, die von der Website ausgehen, untersagt, Inhalte (z. B. Bilder, Videos, Links oder Worte) zu verteilen, die politische, religiöse, beleidigende, verleumderische, diffamierende, bedrohende, gewalttätige, sexistische, pornografische oder sonstige moralisch zweifelhafte, unanständige oder anstössige Inhalte enthalten, insbesondere Inhalte, die rassistische oder extremistische Meinungen, Personen oder Darstellungen fördern.

3.12. Alle im Rahmen der Anmeldung oder bei der Registrierung für eine Werbeaktion angegebenen Informationen werden vertraulich behandelt. Der Betreiber behält sich das Recht vor, alle zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten so lange aufzubewahren, wie es das Gesetz erlaubt oder vorschreibt. Der Spieler hat das Recht, alle gespeicherten personenbezogenen Daten einzusehen.

3.13. Um mit echtem Geld spielen zu können, ist eine Registrierung auf der Website zur Eröffnung eines Spielerkontos erforderlich. Die Website behält sich das Recht vor, die Eröffnung eines Spielerkontos zu verweigern, ohne die Gründe dafür angeben zu müssen.

  1. Eröffnen eines Spielerkontos

4.1. Zur Eröffnung eines Spielerkontos muss der Spieler vollständige und wahrheitsgemässe Angaben gemäss einem amtlichen Ausweisdokument machen, und zwar: Name(n) und Vorname(n), Geburtsdatum und Wohnsitzadresse (Art. 48 VGS). Der Spieler muss zudem seine Nationalität und sein Geschlecht angeben sowie eine gültige E-Mail-Adresse und Telefonnummer nennen. Mit dem Abschluss seiner Registrierung bestätigt der Spieler die Richtigkeit aller eingegebenen Daten.

4.2. Bei der Registrierung müssen ein Benutzername und ein Passwort gewählt werden, um später den Login zur Website zu ermöglichen. Aufgrund seines öffentlichen Charakters und der Möglichkeit zur Einsichtnahme von Dritten darf der gewählte Benutzername keinen Rückschluss auf die Identität des Spielers zulassen.

4.3. Der Spieler ist allein für den Schutz seiner Zugangsdaten verantwortlich und darf diese nicht an Dritte weitergeben.

4.4. Für den Fall, dass Dritte Zugang zu den Zugangsdaten eines Spielers erhalten, schliesst der Betreiber jegliche Haftung für den Missbrauch der Zugangsdaten des Spielers aus. Der Betreiber behält sich das Recht vor, das Spielerkonto zu sperren und ein Guthaben auf dem Spielerkonto einzubehalten, wenn ein Dritter, der nicht der Kontoinhaber selbst ist, das Kundenkonto nutzt oder der Verdacht auf eine entsprechende Nutzung besteht. Der Spieler ist allein für alle Einzahlungen, Auszahlungen und/oder Verluste verantwortlich, die auf seinem Konto erfolgen können. Sollte der Spieler seine Login-Informationen verlieren, wird er gebeten, sich über einen der im Kontaktbereich aufgeführten Kanäle an den Kundenservice der Plattform zu wenden.

4.5. Um die Erstellung seines Spielerkontos abzuschliessen, ist es notwendig, einen maximalen täglichen Nettoverlustwert in Schweizer Franken zu definieren. Dieser Maximalwert kann jederzeit über das Spielerkonto geändert werden. Dabei wird eine Reduktion dieses Betrags unmittelbar wirksam, wohingegen eine Erhöhung erst nach Ablauf von 24 Stunden in Kraft tritt.

4.6. Die Spieler sind für die gesamte Dauer des Vertragsverhältnisses zwischen Spieler und Betreiber verpflichtet, vollständige und richtige Angaben zu ihrer Identität zu machen und etwaige Änderungen dieser Daten unverzüglich mitzuteilen. Wenn die Website feststellt, dass der Spieler die Voraussetzungen für ein Spielerkonto in Schweizer Online-Casinos nicht mehr erfüllt und der Spieler seiner Informationspflicht nicht nachkommt, wird ein allfälliges Guthaben auf seinem Konto auf ein Zahlungskonto überwiesen, das auf seinen Namen lautet, und zwar bis zur Höhe der Summe der vom Spieler eingezahlten Beträge. Der Überschuss wird in den AHV-Ausgleichsfonds eingezahlt (Art. 52 Abs. 4 VGS).

4.7. Bei der Beantragung seines Spielerkontos und während des gesamten Vertragsverhältnisses zwischen dem Spieler und dem Betreiber erklärt sich der Spieler damit einverstanden, dass der Betreiber die angegebene Wohnsitzadresse verifizieren darf. Um diese Überprüfung durchzuführen, übermittelt der Betreiber die relevanten persönlichen Daten des Spielers (Name, Vorname und vollständige Adresse) an das Drittunternehmen CRIF AG, Riesbachstrasse 61, 8008 Zürich.

4.8. Der Betreiber muss zu jeder Zeit sicherstellen, dass der Spieler nicht im nationalen Register der vom Spiel ausgeschlossenen oder gesperrten Personen aufgeführt ist. Beim Anlegen eines Spielerkontos und bei jedem Einloggen des Kunden in sein Spielerkonto werden seine personenbezogenen Daten (Name, Vorname, Geburtsdatum) in diesem Register überprüft.

4.9. Mit der Annahme dieser ANB stimmt der Spieler ausdrücklich der Übermittlung seiner Daten zu, damit die in den vorstehenden Punkten genannten Kontrollverfahren durchgeführt werden können.

4.10. Nach der Registrierung eröffnet der Betreiber für den Spieler ein vorläufiges Konto für die Dauer von maximal einem Monat (Art. 52 VGS).

4.11. Solange der Spieler ein vorläufiges Konto hat, maximal jedoch für einen Monat, darf die Summe der Einzahlungen des Spielers CHF 1000 nicht übersteigen, und der Spieler kann sich seine Gewinne nicht auszahlen lassen (Art. 52, Abs. 3 VGS).

4.12. Um ein endgültiges Spielerkonto zu erhalten, muss der Spieler spätestens einen Monat nach der Eröffnung des vorläufigen Kontos eine Kopie eines offiziellen und gültigen Legitimationsdokuments einsenden. Der Betreiber prüft dann die vom Spieler angegebenen personenbezogen und Adressdaten (Art. 49 VGS) und kann vom Spieler jederzeit einen entsprechenden Nachweis darüber verlangen. Sollte der von der Website ausgewählte Dritte den Wohnsitz nicht verifizieren können, muss der Spieler einen zusätzlichen Adressnachweis vorlegen, der nicht älter als drei Monate alt sein darf (Kopie einer Stromrechnung, einer TV-/Internetrechnung oder eines Kontoauszugs).

4.13. Der Betreiber darf die Kontoinformationen des Spielers zur Kommunikation mit dem Spieler verwenden. Der Versand gilt als zulässig, wenn dabei die zum Zeitpunkt des Versands im Spielerkonto registrierte E-Mail-Adresse oder Postadresse verwendet wird.

  1. Einzahlungen auf das Spielerkonto

5.1. Der Mindestbetrag pro Einzahlung beträgt CHF 10.

5.2. Die dem Spieler zur Verfügung stehenden Zahlungsmittel (Einzahlung) sowie deren Bedingungen werden auf der Plattform veröffentlicht und sind für den Spieler nach seinem Login in das Spielerkonto einsehbar.

5.3. Es sind nur Einzahlungen in Schweizer Franken möglich.

5.4. Der Betreiber übernimmt im Zusammenhang mit dem Zahlungsmittel keine Verantwortung für Übertragungsfehler oder technische Probleme. Es gelten insbesondere die zwischen dem Spieler und seinem Zahlungsdienstleister vereinbarten Bedingungen.

5.5. Um Einzahlungen vorzunehmen, verwenden die Spieler den Reiter «Einzahlung» im Menü auf der Website. Der Spieler erhält eine E-Mail-Bestätigung für jede Transaktion, die auf seinem Konto vorgenommen wird.

5.6. Die Einzahlung kann nur über die angezeigten Zahlungsmethoden erfolgen. Der Betreiber kann die angebotenen Zahlungsarten jederzeit ändern. Wenn eine Kredit- oder Debitkarte für Einzahlungen verwendet wird, ist ein Autorisierungsverfahren erforderlich.

5.7. Die finanziellen Transaktionen zwischen Spieler und Website erfolgen auf gesicherte Weise. Die Einzahlung wird dem Kundenkonto des Spielers nach der Genehmigung und Autorisierung gutgeschrieben. Wenn die Kartengesellschaft die Transaktion nicht genehmigt oder autorisiert, wird dem Kundenkonto des Spielers kein Betrag gutgeschrieben.

5.8. Der Spieler verpflichtet sich, Einzahlungen ausschliesslich mit den Kreditkarten vorzunehmen, deren wirtschaftlicher Eigentümer er selbst ist.

5.9. Der Betreiber behält sich das Recht vor, ein Ausweisdokument oder andere Informationen im Zusammenhang mit einer Einzahlung zu verlangen.

5.10. Die Guthaben auf dem Konto des Spielers werden nicht verzinst (Art. 69 Abs. 4 BGS).

5.11. Spielerkonten dürfen nicht überzogen werden, und die Gewährung von Darlehen oder Vorschüssen ist verboten (Art. 75 BGS).

5.12. Wenn das Guthaben nicht ausreicht, um einen Einsatz zu tätigen, ist es nicht möglich, am Spiel teilzunehmen.

  1. Auszahlungen vom Spielerkonto

6.1. Der Mindestauszahlungsbetrag beträgt CHF 0,05.

6.2. Um Auszahlungen vorzunehmen, nutzt der Spieler die auf der Plattform verfügbaren Optionen. Die dem Spieler zur Verfügung stehenden Auszahlungsmöglichkeiten sowie deren Bedingungen werden auf der Plattform veröffentlicht und können vom Spieler nach dem Login in das Spielerkonto eingesehen werden.

6.3. Um seinen Gewinn auszahlen zu können, muss der Spieler im Besitz eines endgültigen Spielerkontos sein (Art. 52 Abs. 3 VGS). Im Falle unvollständiger Angaben behält der Betreiber sich das Recht vor, zur Validierung von Auszahlungen zusätzliche Informationen zu verlangen.

6.4. Der Betreiber übernimmt im Zusammenhang mit dem Zahlungsmittel keine Verantwortung für Übertragungsfehler oder technische Probleme. Es gelten insbesondere die zwischen dem Spieler und seinem Zahlungsdienstleister vereinbarten Bedingungen.

6.5. Auf dem Spielerkonto hinterlegte Gewinne und Guthaben können nur durch Überweisung auf ein auf den Namen des Kontoinhabers lautendes Zahlungskonto abgehoben werden (Art. 50 Abs. 2 BGS).

6.6. Unter Berücksichtigung der internen Abläufe beim Betreiber muss die Ausführung von Auszahlungsaufträgen von der zuständigen Abteilung gemäss den vom Betreiber festgelegten Regeln genehmigt werden.

6.7. Der Spieler erhält für jede Auszahlung von seinem Konto eine E-Mail-Bestätigung.

  1. Einsätze und Gewinne

7.1. Die Demo-Spiele, die kostenlos gespielt werden können, sind entsprechend gekennzeichnet. Das Guthaben in Demo-Spielen ist nicht Teil des Spielguthabens.

7.2. Die Einsätze des Spielers werden vom Spielerkonto abgezogen, und die Gewinne werden dem Spielerkonto gutgeschrieben.

7.3. Die Spielregeln, die minimalen und maximalen Einsätze und die Gewinnmöglichkeiten sind in den Regeln der auf der Website verfügbaren Spiele festgelegt.

7.4. Wenn ein Streitfall bezüglich des Ergebnisses eines Spiels auftritt, muss der Spieler sein Anliegen der Website innerhalb von zehn (10) Tagen schriftlich, per E-Mail oder über den Chat mitteilen. Im Falle einer Diskrepanz zwischen dem auf dem Terminal des Spielers angezeigten Ergebnis und dem in der Server-Software der Website aufgezeichneten Ergebnis ist das Server-Ergebnis massgeblich und allein ausschlaggebend.

7.5. Gewinne aus der Online-Teilnahme an Casino-Spielen sind bis zu einem Betrag von CHF 1 Million steuerfrei (Art. 24, lit. i-bis DBG). Der Betreiber zieht die Verrechnungssteuer in Höhe von 35 % des freigestellten Betrags sofort ab und überweist sie an die Eidgenössische Steuerverwaltung (ESTV).

7.6. Für den Teil des Gewinns, der der Verrechnungssteuer unterliegt, erhält der Spieler einen Beleg über die einbehaltene Steuer. Wenn der Spieler Fragen zu den steuerlichen Folgen hat, sollte er sich ausschliesslich an die für ihn zuständige Steuerverwaltung wenden.

7.7. Wenn die Verbindung während eines Spiels unterbrochen wird, bleibt das Spiel auf dem Spiele-Server gespeichert. Das Ergebnis wird im Status des Spielerkontos angezeigt und eventuelle Gewinne werden dem Spielerkonto gutgeschrieben. Es wird kein neues Spiel gestartet, und es werden keine zusätzlichen Einsätze berücksichtigt, nachdem das Spiel beendet wurde.

7.8. Bei Softwarefehlern oder Betriebsproblemen im Zusammenhang mit dem Zufallszahlengenerator wird das laufende Spiel für ungültig erklärt.

7.9. Die Spieler, die das Mindestalter nicht erreichen oder gegen die ein Spielausschluss oder ein Spielverbot verhängt wurde, haben keinen Anspruch auf Rückerstattung der eingezahlten Beträge oder auf Auszahlung ihrer Gewinne (Art. 45 Abs. 1 BGS). Allfällige Gewinne der Spieler werden in voller Höhe dem AHV-Ausgleichsfonds zugeführt.

7.10. Der Betreiber behält sich das Recht vor, fehlerhaft eingestellte Ergebnisse zu korrigieren und falsche oder betrügerische Gewinne nachträglich zu löschen.

7.11. Wenn der Betreiber dem Spielerkonto einen falschen Betrag gutschreibt, ist der Spieler verpflichtet, den Fehler so schnell wie möglich zu melden und den zu Unrecht erhaltenen Betrag zu erstatten.

7.12. Der Betreiber stellt dem Spieler keine Gewinnbestätigungen aus (Art. 70 BGS).

  1. Schliessen des Spielerkontos

8.1. Das Spielerkonto kann vom Spieler jederzeit geschlossen werden, indem er sich einfach über die Plattform an den Kundenservice wendet.

8.2. Der Betreiber kann das endgültige Spielerkonto schliessen, wenn der Spieler die in Punkt 3.1 der AGB genannten Bedingungen nicht mehr erfüllt.

8.3. Der Betreiber schliesst das Konto, wenn es über zwei Jahre inaktiv ist.

8.4. Der Betreiber zahlt den verbleibenden Betrag (ausser Boni) auf das mit dem Spielerkonto verbundene Zahlungskonto aus.

8.5. Für den Fall, dass eine solche Überweisung aufgrund unvollständiger oder falscher Angaben nicht möglich ist und der Betreiber den Spieler nicht kontaktieren kann, ist er nach einer weiteren Frist von 2 Jahren verpflichtet, das Restguthaben an den AHV-Ausgleichsfonds zu überweisen (Art. 51 Abs. 3 VGS).

8.6. Weitergehende Ansprüche gegen den Betreiber sind dann erloschen.

  1. Verantwortungsvolles Spielen und Glücksspielverbote

9.1. Die Website bietet dem Spieler ein überwachtes Spiel und die notwendigen Werkzeuge, um sein Konto und sein Spielverhalten verantwortungsvoll zu gestalten. Der Betreiber möchte dem Spieler ein angenehmes Spielerlebnis bieten, ohne dass seine Spielaktivität auf der Website sein soziales oder berufliches Leben oder seine finanzielle Gesundheit gefährdet. Verantwortungsvolles Spielen nimmt einen wichtigen Platz im Online-Glücksspielangebot des Betreibers ein. Um dies zu erreichen, sind strenge Prozesse und Massnahmen zur Förderung und Gewährleistung sicherer Glücksspiele eingeführt worden.

9.2. Wenn ein Spieler das Gefühl hat, dass seine Glücksspielaktivität nicht mehr gesund ist, kann er sich an die Website oder an eine andere Spielbank wenden, bei der er Kunde ist, oder an eine Einrichtung, die sich darauf spezialisiert hat, Menschen in seiner Situation zu helfen, zum Beispiel:

  • SOS JEU, rund um die Uhr anonym und kostenlos erreichbar unter: 0800 040080. Website : www.sos-spielsucht.ch

  • Neuchâtel Addiction: Website https://www.addiction-neuchatel.ch/

  • Das Groupement Romand d'Etudes des Addictions

9.3. Auf der Website stehen zahlreiche Tools zur Verfügung, die den Spielern helfen, ihr eigenes Spielverhalten zu kontrollieren oder einzuschränken.

9.4. Das Geldspielgesetz verpflichtet den Betreiber, eine Spielsperre auszusprechen, wenn der Verdacht besteht, dass der Spieler zahlungsunfähig ist, seinen finanziellen Verpflichtungen nicht nachkommt oder Einsätze tätigt, die in keinem Verhältnis zu seinen Einkommens- und Vermögensverhältnissen stehen.

9.5. Die Anordnung einer Sperre gilt für alle Casino-Spiele (online und vor Ort). Sie gilt auch für Lotterien, Sportwetten und Online-Geschicklichkeitsspiele sowie für alle von den interkantonalen Behörden definierten Spiele.

9.6. Der Ausschluss wird in ein Register eingetragen, das für die gesamte Schweiz gilt.

9.7. Um dieser Verpflichtung nachzukommen, analysiert der Betreiber die Transaktions- und Nutzungsdaten der Spieler und überprüft ggf. deren Bonität bzw. verlangt die Zusendung verschiedener Dokumente zum Nachweis der Bonität (z. B. Betreibungsregisterauszug, Einkommensnachweis etc.). Der Betreiber kann die für die Durchführung einer Bonitätsprüfung erforderlichen personenbezogenen Daten (Name, Vorname, Geburtsdatum und Adresse) auch an ein zuständiges Unternehmen wie die CRIF AG, Riesbachstrasse 61, 8008 Zürich, übermitteln. Dieses Unternehmen bewertet die Zahlungsfähigkeit von Einzelpersonen auf der Grundlage der ihm zur Verfügung stehenden Daten.

  1. Geldwäscherei

10.1. Der Betreiber unterliegt als Spielbank dem Geldwäschereigesetz (GwG) (Art. 67 Abs. 1 BGS)

10.2. Bei Verdacht auf Geldwäsche kann der Betreiber das Kundenkonto und/oder anstehende Abhebungen sperren und das Kontoguthaben einbehalten.

10.3. Eine oder mehrere Transaktionen mit Einzahlungen auf das Spielerkonto oder die Überweisung von Gewinnen oder Guthaben auf das Zahlungskonto des Spielers in Höhe von insgesamt CHF 4.000 oder mehr innerhalb eines Zeitraums von 24 Stunden können, den Betreiber dazu verpflichten, gemäss den Bestimmungen des GwG und der Geldwäschereiverordnung der ESBK (GwV-ESBK) zusätzliche Informationen von den Spielern einzuholen. Das Spielerkonto kann gesperrt werden, bis die gesetzlich vorgeschriebenen Informationen und Dokumente vorgelegt werden.

  1. Datenschutz

11.1. Die Daten der Spieler werden unter Beachtung der geltenden Vorschriften mit Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit verarbeitet.

11.2. Die Zertifizierung von Casino Neuchâtel SA nach ISO 27001 (internationale Norm für Informationssicherheit) für den Sektor Online-Glücksspiel garantiert die Sicherheit der personenbezogenen Daten und die Nichtweitergabe an Dritte.

11.3. Zur Gewährleistung der Sicherheit werden alle Datenbanken und Server ständig von Mitarbeitenden überwacht, die für die Sicherheit der Informationssysteme der Website verantwortlich sind. Alle Ein- und Auszahlungen sind mit der neuesten SSL-Technologie gesichert, sodass die Einzahlung in jeder Phase des Prozesses geschützt ist.

11.4. Die Nutzung der Website ist gleichbedeutend mit der Zustimmung des Spielers, Informationen von der Website zu erhalten. Die Kommunikationseinstellungen für das Konto können jederzeit geändert werden. Zur Übermittlung wichtiger Informationen (z. B. bei Inaktivität des Kontos, für die Anforderung einer zusätzlichen Identifikation, Informationen über soziale Massnahmen, für den Kampf gegen Geldwäsche oder bei Änderungen der ANB) ist der Erhalt von Benachrichtigungen jedoch obligatorisch.

11.5. Die Nutzung personenbezogener Daten ist in der Datenschutzerklärung geregelt. Die Datenschutzerklärung ist ein integraler Bestandteil dieser ANB und hat verbindlichen Charakter.

  1. Gewährleistung und Haftung

12.1. Der für die Website www.hurrahcasino.ch verantwortliche Betreiber erbringt seine Leistungen fachgerecht und sorgfältig nach Massgabe seiner betrieblichen Möglichkeiten und gemäss dem vorhersehbaren Bedarf.

12.2. Der Betreiber ist nicht verantwortlich für Computer- oder Internet-Fehlfunktionen oder Versuche des Spielers, mit Methoden oder Mitteln auf das Spielangebot zuzugreifen, die von der Website nicht vorgesehen sind.

12.3. Die Dienste werden über das Internet oder durch die Nutzung von Kommunikationsnetzwerken bereitgestellt. Technische Schwierigkeiten oder Betriebsfehler können zu vorübergehenden Störungen oder Unterbrechungen der erbrachten Leistungen führen, die auf eine Unterbrechung oder Störung der Kommunikationsnetze oder auf einen Ausfall der IT-Infrastruktur, der Telefonleitungen oder anderer Teile der für die Erbringung der Leistung erforderlichen Infrastruktur zurückzuführen sind. Der Betreiber übernimmt daher keine Gewähr für die Verfügbarkeit oder das dauerhaft einwandfreie Funktionieren dieser Dienste.

12.4. Der Bediener sichert das System gegen Computerangriffe, einschliesslich Viren. Solche Angriffe können jedoch nie ganz ausgeschlossen werden. Die Spieler werden darauf hingewiesen, dass es darüber hinaus möglich ist, dass E-Mails, die den Namen der Website unberechtigterweise verwenden und z. B. Viren, Spyware oder Links zu Webinhalten mit Viren oder Spyware enthalten, von unberechtigten Dritten versendet werden. Der Betreiber hat keinen Einfluss auf solche Probleme und kann somit keine Haftung dafür übernehmen.

12.5. Der Betreiber haftet nur für unmittelbare Schäden, die auf Fahrlässigkeit oder Vorsatz beruhen und die er selbst zu vertreten hat. Eine weitergehende Haftung kann, soweit gesetzlich zulässig, nicht übernommen werden.

12.6. Im Falle einer geringen Fahrlässigkeit und für mittelbare oder Folgeschäden ist die Haftung unter allen Umständen ausgeschlossen. Als Folgeschäden kommen insbesondere entgangener Gewinn, Rufschädigung und Datenverlust in Betracht, die durch vorübergehende Störungen oder Unterbrechungen der Verfügbarkeit der auf der Website angebotenen Dienste oder durch Übertragungsfehler, falsche Preis- oder Leistungsangaben entstehen. Der Betreiber übernimmt auch keine Haftung für Inhalte Dritter, die auf die Website verweisen oder auf die die Website verweist.

12.7. Die Lieferanten des Betreibers (insbesondere Spiel- und Zahlungsdienstleister) übernehmen keine Haftung gegenüber den Spielern.

  1. Geistiges Eigentum

13.1. Soweit nicht ausdrücklich anders angegeben, sind die Website und alle Inhalte, zu denen sie Zugang gewährt, geschützt und befinden sich ausschliesslich und vollständig im Eigentum des Betreibers oder seiner Lieferanten. Die Inhalte können Eigentums- oder Nutzungsrechten Dritter unterliegen, die von den Spielern berücksichtigt werden müssen. Das Reproduzieren, Verbreiten, Übermitteln (elektronisch oder mit anderen Mitteln), Modifizieren, Verknüpfen oder Benutzen der Inhalte für öffentliche oder kommerzielle Zwecke ist ohne vorherige schriftliche Zustimmung des Betreibers untersagt.

13.2. Der Spieler haftet für den Schaden, den er dem Betreiber und seinen Lieferanten durch die Verletzung der geistigen Eigentumsrechte des Betreibers bzw. seiner Lieferanten zufügt.

  1. Missbrauch

14.1. Der Missbrauch der Spiele-Plattform und des Spiele-Angebots vonseiten des Spieler wird zivil- und strafrechtlich verfolgt. Als Missbrauch gelten insbesondere die Täuschung und die Verwendung falscher oder unrichtiger Angaben zur Person des Spielers.

14.2. Ein Missbrauch liegt auch dann vor, wenn der Spieler versucht, den Ausgang des Spiels durch geheime Absprachen, den Einsatz von Programmen oder durch andere illegale Mittel zu beeinflussen, oder wenn er Fehlfunktionen und absichtliche Störungen verursacht oder mehrere Benutzerkonten eröffnet.

14.3. Es ist ausdrücklich verboten, irgendeine Software zur Erstellung von Spielerprofilen oder Absprachen zwischen Spielern zu verwenden. Das Verbot gilt auch für Programme, die Betrug oder unfaire Vorteile gegenüber Spielern ermöglichen.

14.4. Bei einem Missbrauch oder Verstoss gegen diesen Punkt ist der Betreiber berechtigt, dem Spieler die Nutzung der Spiele-Plattform zu untersagen und die Abrechnung von Gewinnen auf dem Spielerkonto sowie die Übertragung von Guthaben zu verweigern. Der Betreiber behält sich das Recht vor, den Sachverhalt bei den zuständigen Behörden zur Anzeige zu bringen und seine Schadensersatzansprüche geltend zu machen.

14.5. Der Betreiber behält sich das Recht vor, den Spieler auszuschliessen, sein Konto zu sperren und sein Guthaben und seine Gewinne einzubehalten, bis die Situation geklärt ist.

  1. Änderungen der ANB

15.1. Die ANB werden in den vom Betreiber angebotenen Sprachen zu Informationszwecken und zur Vereinfachung der Nutzung zur Verfügung gestellt. Bei Unstimmigkeiten zwischen den verschiedenen Fassungen ist nur die französische Fassung verbindlich.

15.2. Der Betreiber behält sich das Recht vor, die ANB des vorliegenden und für die Spieler verbindlichen Vertrags jederzeit zu ändern. Wenn eine Änderung stattfindet, werden die Spieler darüber informiert.

15.3. Lehnt ein Spieler die angekündigten Änderungen ab, muss er sich an den Kundendienst wenden und die Schliessung seines Kundenkontos beantragen.

15.4. Änderungen an den ANB treten in Kraft, sobald sie auf der Website veröffentlicht werden.

15.5. Die Spieler allein sind dafür verantwortlich, sich mit den ANB und den spezifischen Regeln der Spiele vertraut zu machen.

  1. Schlussbestimmungen

16.1. Der Betreiber behält sich das Recht vor, diesen Vertrag zu kündigen oder die Rechte und Pflichten aus diesem Vertrag auf einen Dritten zu übertragen. Die Spieler sind nicht berechtigt, den vorliegenden Vertrag zu kündigen oder die Rechte und Pflichten daraus auf Dritte zu übertragen.

16.2. Erfüllungsort für alle Leistungen des Betreibers und Gerichtsstand ist Neuchâtel (Schweiz). Die Beziehung zwischen dem Betreiber und dem Spieler unterliegt ausschliesslich dem Schweizer Recht.

16.3. Sollten einzelne Klauseln der bestehenden Regelungen ganz oder teilweise unwirksam sein, so wird dadurch die Gültigkeit der übrigen Regelungen nicht berührt.